Netzwerktreffen internationaler Fachkräfte in Ettlingen

Fachkräftemangel in Deutschland – seit geraumer Zeit hört man immer mehr davon. Passendes Personal mit der richtigen Qualifikation zu finden ist heutzutage zu einer Herausforderung geworden. Der Zustand verschärft sich immer mehr und die Wirtschaft wird zunehmend belastet. Vor allem aber ist der MINT- (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) und der Gesundheitsbereich betroffen.

Die Grundsteine wurden beim Netzwerktreffen internationaler Fachkräfte in Ettlingen gelegt

Speziell für die Technologieregion Karlsruhe sind wir nun seit fast 6 Monaten Teil des Netzwerks internationaler Fachkräfte des Welcome Centers der TRK. Wir engagieren uns dafür, wie wir Fachkräfte aus den verschiedensten Bereichen besser in deutsche Unternehmen der Technologieregion integrieren und fördern können. Dazu fand vergangene Woche das zweite Netzwerktreffen internationaler Fachkräfte in unseren Räumlichkeiten in Ettlingen statt. Mit insgesamt mehr als 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmern wurden zahlreiche Ideen in Bezug auf eine bessere Integration und Akquise internationaler Fachkräfte in Deutschland gesammelt.

Zu Anfang haben wir eine Bedarfsanalyse durchgeführt, die sowohl internationale Fachkräfte als auch Unternehmen selbst betreffen. So sind oftmals die aufwändigen und zeitintensiven bürokratischen Aspekte in Bezug auf internationales Personal mit einer der Hauptgründe, wieso sich Unternehmen dieser Herausforderung nicht bzw. wenig stellen. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die fehlende Kommunikation – Wo erreiche ich passende Kandidaten? Wo finden die Kandidaten uns als passenden Arbeitgeber? All diese Fragen möchten wir im Zuge unseres Netzwerks klären und entsprechende Handlungen direkt umsetzen, um internationalen Fachkräften eine entsprechende Plattform bieten zu können.

Folgend noch ein paar Impressionen von unserem Netzwerktreffen hier bei uns in Ettlingen:

Netzwerktreffen internationaler FachkräfteNetzwerktreffen internationaler FachkräfteNetzwerktreffen internationaler Fachkräfte